Bauchgefühl

Ich versuche, auf meine innere Stimme zu hören. 

Sowohl vor großen als auch vor kleinen Entscheidungen befrage ich zunächst mein Herz und mein Gewissen. 

Den Verstand betreffend, meinte Heinz von Förster: "Handle so, dass sich die Zahl deiner Möglichkeiten danach erweitert."

Das finde ich auch sehr gut. Also eine Mischung aus Herz, Gewissen und Verstand vor jeder Entscheidung. Die letzte Entscheidung trifft in der Regel mein Bauchgefühl. 

Im Grunde genommen, fühlte ich mich in meinem Leben sehr oft als Außenseiter. 

Ich war innerlich nie bereit, bei irgendetwas mitzumachen, nur, um zu einer Gruppe dazu zu gehören.

Ganz egal, ob im Kindergarten, in der Schule, beim Militär, an der Uni, im Job oder sonst wo. So gesehen, spürte ich bereits mein ganzes Leben lang mein eigenes Bauchgefühl sehr deutlich. Es ist relativ instinktsicher! 

Wenn ich es dennoch wagte, irgendwo mitzumachen, nur, um dabei zu sein, so trat ich damit meistens mit Gewalt gegen mein wahres Bauchgefühl an. Das war sehr schlecht. Zumindest für mich. 

Denn das Bauchgefühl ist viel, viel stärker als jeder äußere Einfluss; viel stärker als alle menschlichen Manipulationen, alle Werbungen und alle Medien der Welt zusammen! 

Auch Ihr Bauchgefühl ist ein kostenloses Geschenk! 
Ob Sie es achten oder nicht, welche Bedeutung Sie ihm beimessen, ist selbstverständlich Ihre Entscheidung. 

Eine Gruppe, eine Truppe, eine politische Partei, eine Armee, kann wohl niemals ein gemeinsames Bauchgefühl haben. Jedes Individuum hat natürlich sein eigenes, auch durch die individuelle Entwicklung und Erfahrung geprägtes, Bauchgefühl. 

Paradox und gefährlich wird es dann, wenn Gruppenführer gegen ihr Bauchgefühl eine Richtung vorgeben und die Mitläufer – ebenfalls gegen ihr Bauchgefühl – dabei mitmachen. 

Ich möchte in allen Situationen meines Lebens, vor all' meinen Entscheidungen – und mögen diese noch so klein oder groß sein –, sehr auf mein jeweiliges Bauchgefühl hören. Und genau diesen Willen versuche ich konsequent zu leben. 

Die Frage "Will ich dieses oder jenes jetzt wirklich?" ist ein ganz wesentlicher Bestandteil meines Alltags geworden. 

Die erste Antwort liefert mein Bauchgefühl. Diese wird von meinem logischen Menschenverstand "gescannt". Erst dann gebe ich meinem Körper; meinen Armen, meinen Händen, meinem Mund, etc. den Befehl zu agieren.

Zum Inhaltsverzeichnis dieser Serie zum Thema "Glücklich und erfolgreich werden" (von Gerald Vukits) gelangen Sie direkt über unsere Einstiegsseite.


PR | Rufnummern.at | Künstler für Events | Video-Tipps | Ziegelmassivhaus.at

Über Vukits | Kontakt

Impressum, AGBs, Nutzungsbedingungen | Datenschutz/Cookies
Keine Haftung für verlinkte Seiten. Änderungen, Irrtümer, Fehler vorbehalten.
© Alle Rechte vorbehalten: Vukits.com