Martin Rütter: Nach einem Besuch beim "Hundeflüsterer" trafen wir eine große Entscheidung...

Martin Rütter
Bild: © Gerald Vukits

Im Jahre 2011 sprach ich erstmals mit dem deutschen "Hundeflüsterer" (Hundetrainer) Martin Rütter. Bei seiner kurz darauf folgenden Show in der Wiener Stadthalle vor rund 10.000 Zuschauern, bei der sich auch meine Frau und ich bestens unterhielten, zähmte Martin Rütter sogar Zuschauer in der  "Hundesprache": 
Zwei Zuschauer kamen zu spät und begannen, mit ihren Karten in der Hand, mit zwei anderen, bereits Sitzenden, in der ersten Reihe während der Vorstellung zu diskutieren: "Sie sitzen auf unseren Plätzen!"

Daraufhin schmunzelte Martin Rütter von der Bühne aus: "Hier gibt es offenbar einen Territorialstreit", und er gab den Zu-spät-Gekommenen launige "Hunde-Befehle", in der Art von: "Schau! Da drüben ist noch was frei. Geh! Platz! Braaaaav." 
Wurde ihm der Applaus der Zuschauer zu lang, rief Rütter einfach: "Aus!"

Ein paar Wochen nach dieser "Hundeshow" trafen meine Familie und ich eine große Entscheidung: Wir kauften unsere Amy. – Eine Golden-Retriever-Dame, so wie Martin Rütters inzwischen verblichene Mina. 

Acht Welpen-Geschwister hatte unser Züchter damals in seinem Angebot. Doch nur Amy lief sofort auf uns zu und wich fortan nie mehr von unserer Seite.

Ja, die Hunde suchen sich die Menschen aus.
– So gut sie eben können…

Unsere "Amy"
Bild: © Vukits

Wollen Sie mehr über Stars und Promis erfahren? 
Zum Inhaltsverzeichnis von "Momente mit Promis" (von Gerald Vukits) gelangen Sie über unsere Einstiegsseite.


Impressum, AGBs, Nutzungsbedingungen * Datenschutz/Cookies
Keine Haftung für verlinkte Seiten. Änderungen, Irrtümer, Fehler vorbehalten.
© Alle Rechte vorbehalten: Vukits.com

powered by contentmanager.cc