Thomas Gottschalk: So scherzte er kurz vor einer "Wetten, dass ...?"-Show

Immer, wenn Thomas Gottschalk mit "Wetten, dass …?" auf Sendung ging, spürte man: Gottschalk hatte das Publikum auf seiner Seite. Bereits der Begrüßungs-Applaus war gewaltig.

Doch, warum eigentlich?

Nun, während andere TV-Showmoderatoren auf sogenannte "Aufwärmer" oder "Einpeitscher" zurückgreifen, tat es Gottschalk bei "Wetten, dass …?" selbst! Er ging vor der Live-Sendung mit seinem Mikro höchst persönlich ins Publikum! Damit Gottschalk das Saal-Publikum so richtig in Stimmung bringen konnte, zog er seine "Show" bereits vor der eigentlichen Show ab.

Schon beim Aufwärmen lieferte Thomas Gottschalk einen Gag, einen lockeren Spruch nach dem anderen. Zum Beispiel: "Mein Deo versagt ja schon, bevor es richtig los geht …"

Oder: "Wenn einer geht während der Sendung, dann bitte nicht durchs Bild …"

**

Vor einer Show aus Wien meinte er: "Ich mache heute bestimmt keine Österreicher-Witze, die mache ich nämlich nur in der Schweiz."

**

Drei Minuten vor Beginn einer Live-Sendung sagte er zu den Autogrammjägern, die ihn mit hochgestreckten Armen umzingelten: "Kinder, Kinder, ich muss doch meine Dienstgeschäfte hier versehen. Ich bin doch gleich im Fernsehen."
Und dann – nur 30 Sekunden vor Sendungsbeginn – meinte Gottschalk noch: "Die Dame in der ersten Reihe mit den schwarzen Strümpfen – bitte die Knie zusammen! Damit ich nicht so abgelenkt bin, da vorne, auf der ,Wetten-dass ...?’-Couch."

Genau so etwas zeigt wahre Größe!

"Momente mit Promis" (Inhaltsverzeichnis)

powered by contentmanager.cc