Der Installateur

Unsere Baugrube ist ausgehoben und der Kaufvertrag für das Haus ist bekanntlich längst unterzeichnet. Was wir hingegen immer noch nicht unterschrieben haben, ist der "finanzielle Brocken" für Installationen. Also für Gas, Wasser, Heizungs- und Elektro-Installationen.

Die Tatsache, dass unser neues Haus bereits ganz konkret im Entstehen ist, bietet uns jetzt allerdings eine ganz gute Verhandlungsbasis mit diversen Installationsbetrieben. (Abgesehen davon, dass meine Frau und ich immer noch herumzicken, ob Fußbodenheizung Ja oder Nein ...)

Fakt ist: Ein überzeugender Installateur, der uns jetzt einen noch besseren Preis macht, hat die besten Chancen auf ein Geschäft. Und zwar nicht irgendwann, sondern jetzt gleich!

Denn, wir würden ja nicht "irgendwann vielleicht" unterschreiben, sondern: Wir haben den Kugelschreiber geradezu schon gezückt.

Durch unser (irgendwie auch taktisches) Zögern haben wir uns jedenfalls einige Tausend Euro erspart!

Wir sagten oft: "Hm ...? Preislich müssen Sie mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit noch etwas flexibler werden, lieber Herr Installations-Fachmann – weil, mehr Geld haben wir jetzt einfach nicht mehr in unserem Budget."
Und es funktionierte!

<< Inhaltsverzeichnis * Nächstes Kapitel >>

powered by contentmanager.cc